tratamiento de aguas

Vollständige Anleitung zur Einrichtung eines optimalen Wasseraufbereitungssystems zum Abkühlen von Türmen

  • Was ist das Ziel eines automatischen Beitragssystems?

  • Welche Rolle spielt eine angemessene chemische Behandlung?

  • Wie kann man das Wasser innerhalb der optimalen Betriebsgrenzen halten?

  • Warum ist es nützlich, osmotisiertes Wasser während der Wasseraufbereitungsphase zu nutzen?

Einführung in den Betrieb des Kühlturms

Die Wasserkühlung durch die Verwendung von Verdunstungstürmen ist ein sehr energetisch effizientes System. Durch Erzwingen der Verdunstung einer kleinen Menge Wasser wird die Temperatur des Restes des zirkulierenden Wassers verringert.

Die Menge an Wasser, die auf das maximale Potential verdampft, beträgt 2% der gesamten zirkulierenden Masse. Daher ermöglicht die Verwendung der latenten Verdunstungswärme bei Temperaturen in der Nähe feuchter Lampentemperaturen. Dies erreicht sehr niedrige Betriebskosten im Vergleich zum Abkühlen durch Kühler oder fließendes Wasser.

Was passiert mit Wasser im Umlauf?

Das Kühlturmkühlsystem kann nicht als vollständig geschlossener Stromkreis angesehen werden. Es muss berücksichtigt werden, dass es einen direkten Austausch mit der Luft gibt, noch einen vollständig offenen Stromkreis, da der größte Teil des Wassers recirculiert ist.

Aufgrund der Verdunstung von Wasser ist es erforderlich, ein automatisches Versorgungssystem bereitzustellen, das den richtigen Wasserstand aufrechterhält.

Im Vergleich zum Ersatzwasser unterliegt das im Umlauf des Wassers hauptsächlich Phänomene, die die anfängliche Qualität verändern können.

Faktoren, die die Wasserqualität beeinflussen

  • Schmutz und Verschmutzung aufgrund des Kontakts mit Luft. Um Verdunstung zu erreichen, werden große Luftmassen in die Füllung eingeführt. Dies erleichtert es dem Turm, eingehende Luftstaub zu reinigen und zu beseitigen, die Schmutz, organische Substanz und möglicherweise Schadstoffe enthalten können.
  • Schmutz und Verschmutzung aufgrund des Kontakts mit der Ausrüstung, um abzukühlen, und möglicherweise mit der direkten Kühlung der Teile.
  • Kontinuierlicher Zunahme der Salzkonzentration im Wasser, einschließlich der oben genannten umweltschädlichen Elemente. Aufgrund der Verdunstung des Wassers, das als destilliert angesehen werden kann, und der daraus resultierenden Zusammensetzung würde der im Umlauf des Wassers im Umlauf befindliche Salzgehalt ohne ausreichende Säuberung weiter zunehmen.
  • Erhöhung der Bakterienbelastung und des Wachstums von Algen / Biofilmen aufgrund günstiger Bedingungen (Licht, organische Substanz, Temperatur, Sauerstoffgehalt).

Vorteile des automatischen Wasseraufbereitungssystems

Ohne angemessenes Management und chemische Behandlung würde das im Kreislauf schnell zu negative Phänomene im Kühlsystem schnell zu Wasser führen. Dies würde die Austauschleistung sowohl des Kühlturms als auch des gesamten Stromkreises verringern.

Diese negativen Phänomene können hauptsächlich in:

  • Sowohl verallgemeinert als auch insbesondere auf Austauschflächen. Es ist zu beachten, dass die Bildung eines kleinen Schmutzfilms die beteiligten Austauschflächen (die eine hohe thermische Leitfähigkeit aufweist) isolieren würde, wodurch plötzlich die Effizienz des Systems verringert wird. Im Laufe der Zeit würde der Schmutz den Film erhöhen, bis er zu einer dicken und isolierenden Schicht wurde, die die Füllungen und den Kühlturm behindern würde.
  • Gefunden oder verallgemeinerte Korrosion. Zusätzlich zum direkten Kontakt mit Kühlwasser kann auch Korrosion unter den Inkrebsablagerungen auftreten (unterdue Korrosion). Dieses Phänomen ist für das System sehr gefährlich, da es das Risiko besteht, die Ausrüstung zu beschädigen und daher eine Zeit der Inaktivität der nicht programmierten Kühlung zu produzieren.
  • Die Entwicklung von Algen und Biofilmen, die die Effizienz des Wärmeaustauschs verringern, kann die Schritte behindern und gesundheitliche Probleme verursachen. Derzeit erfordern die Richtlinien ausdrücklich, dass das System aus Sicht der Kontrolle der bakteriellen Proliferation optimal verwaltet wird..

Es ist zu beachten, dass diese Phänomene ihre Wirkung erhöhen, wenn sie gleichzeitig auftreten. Um das sichere und effiziente Management rechtzeitig aufrechtzuerhalten, ist es daher wichtig, die Anlage in Bezug auf alle Parameter optimal zu betreiben.

Wie man eine angemessene Wasserbehandlung durchführt

Ziel der Behandlung ist es, das Wasser innerhalb der optimalen Managementgrenzen im Umlauf zu halten und das beste Engagement zwischen Ergebnissen, Sicherheits- und Verwaltungskosten zu erhalten. Daher gibt es kein „universelles“ Behandlungssystem. Unterschiedliche Konfigurationen und Komplexitätsgrade sind basierend auf unterschiedlichen Kriterien möglich, die wir unten sehen.

  • Größe und Potenzial der Pflanze. Im Allgemeinen benötigen kleine Pflanzen einfachere Systeme, während große Pflanzen komplexere Systeme benötigen.
  • Automatisierungsgrad erforderlich, um die Arbeit des beteiligten Personals zu minimieren.
  • Bedarf an automatische Einstellung gemäß Änderungen der Wärmebelastung.
  • Budget für das Behandlungssystem und das anschließende Management. Im Allgemeinen ermöglichen die komplexesten und vollständigsten Systeme Managementeinsparungen. Sie sind in einem durchschnittlichen / großen Potenzial und mit einer erheblichen Anzahl von Arbeitszeiten / Jahr angegeben. Umgekehrt bieten einfachere Systeme geringere Kaufkosten und sind in Systemen mit geringem Potenzial oder gelegentlichem Gebrauch angegeben.
  • Art des Prozesses, Betriebsbedingungen und Wasserversorgungsqualität.
  • Spezifische Bedürfnisse (zum Beispiel vom Prozess oder vom Hersteller erforderlich, um abzukühlen).

Wasserbehandlungssystemfunktionen

Um die vollständige Kontrolle über die Anlage zu erreichen, muss das Behandlungssystem hauptsächlich die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Kontrolle und Aufrechterhaltung der korrekten Salzkonzentration im Wasser. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, ein automatisches Säuberungssystem zu installieren. Es muss mit unterschiedlichen Betriebsstrategien gemäß unterschiedlichen Anforderungen und Betriebsbedingungen implementiert werden. Auf diese Weise wird die Wasserkonzentration innerhalb der überschaubaren Grenzen durch die Behandlung aufrechterhalten.
  • Kontrolle und minimieren Sie die Risiken von Inlays. Um sich vor Inlays zu schützen, ist es wichtig, Synergie zwischen den verschiedenen Elementen zu übernehmen und zu erreichen. Das heißt, das automatische Säubersystem, das chemische Konditionierungsprodukt und das Wasservorbehandlungssystem, falls vorhanden.
  • Kontrolle und minimieren Korrosionsrisiken. Um Korrosion zu vermeiden, ist es wichtig, ein Gleichgewicht zu übernehmen und zu erreichen, in dem mehrere Faktoren eingreifen. Dies wären das automatische Säubersystem, das chemische Konditionierungsprodukt und die Auswahl der Systembaufläseresmaterialien ordnungsgemäß.
  • Bakterienwachstumskontrolle. Es ist wichtig, ein Desinfektionsmittel zu verwenden, das von konstruktiven Materialien und Auswahlmöglichkeiten unterstützt wird. Auf diese Weise schützen wir die Kühltürme vor dem Wachstum von Algen und Biofilmen. Darüber hinaus erleichtert dies die Aufrechterhaltung akzeptabler Betriebsbedingungen.

Erweichungs- oder Osmotisierungsprozesse

Wie wir kommentiert haben, ist es ratsam, das System mit einer Wasservorbehandlung auszurüsten, wie z. B. Enthärtung oder Osmotisierungsprozesse.

Im Allgemeinen wird das beste Engagement zwischen den Ergebnissen, den Betriebskosten und der Verringerung des Verbrauchs durch ein angemessenes Erweichungssystem erhalten. Dies kann die Wasserhärte vollständig oder teilweise verringern und so intensivere Konzentrationszyklen ermöglichen.

Auf diese Weise ist es möglich, den Verbrauch von Wasser und Produkten zu verringern. Darüber hinaus wird dank der größten Konzentration ein wirksamerer Schutz des Systems erhalten und erhöhte die Sicherheit gegen negative Auswirkungen bei Versagen der Behandlung.

Wie man eine angemessene Wasserbehandlung durchführt

Das folgende Diagramm vergleicht den allgemeinen Wasserverbrauch unter Berücksichtigung hartes, weiches oder osmotiertes Wasser. Es wird deutlich gezeigt, dass ein niedrigerer Gesamtwasserverbrauch durch Verwendung von weichem Wasser erhalten wird. Dies wird dank der guten Konzentrationsbeziehung und des für die Regeneration erforderlichen Wassers erreicht.

gráfico corporativo

Im Gegenteil, die Wasserversorgungslösung durch Osmose ist theoretisch optimal, wenn nur Wasservolumina im Turm berücksichtigt. Die wesentliche Auswirkungen des Abwassers aufgrund des Osmoseprozesses bringen jedoch den allgemeinen Verbrauch, zu dem es aus hartem Wasser erhalten werden kann.

In Bezug auf die osmotisierte Wasserversorgung muss auch der erhebliche Verbrauch von Strom und Anti-Präzipitanten berücksichtigt werden. Daher ist die Verwendung von osmotiertem Wasser in einem Turm nur dann ratsam, wenn es technisch notwendig und unverzichtbar ist..

Der Wasserkonzentrationsfaktor

Der Kreiswasserkonzentrationsfaktor ist die Beziehung zwischen Ersatzwasser und dem gereinigten Wasser des Systems und beeinflusst direkt die Wasserqualität in der Schaltung, seinen Verbrauch und seine Chemikalien. Dies hängt von mehreren Elementen ab:

Am wichtigsten sind zweifellos die Qualität der Wasserversorgung (sehr beeinflusst durch die Vorbehandlung), die Betriebsbedingungen und die Art / Qualität / Qualität der verwendeten Konditionierungsprodukte. Der Konzentrationsfaktor muss ermöglichen, dass die vorhandenen Salze in einer Lösung bleiben, wodurch deren Niederschläge unter Berücksichtigung der oben genannten Elemente vermieden werden. Dies geschieht im Allgemeinen, wenn für die Anlage bestimmte Grenzwerte festgelegt werden.

Die Konzentrationsfaktoren sind bei durchschnittlichen Temperatur- und Wasserqualitätsbedingungen für Hardgewässer zwischen 1,5 und 2,0 -mal liegen. Sie liegen zwischen 2,5 und 3,2 Mal für weiches Wasser und zwischen 5,0 und 8,0 Mal für osmotisierte Gewässer.

Das Wasser in der Region unterscheidet sich sehr voneinander. Daher ist es nicht möglich, eine Managementlinie als einzigartig und eindeutig zu definieren. Daher muss eine allgemeine Systembewertung durchgeführt werden, um den besten Ansatz zu bestimmen.

Ein Aspekt, der bei der Auswahl des Angebotstyps zu berücksichtigen ist, ist auch der Verbrauch von Konditionierungsprodukten, was die Betriebskosten der Anlage erheblich beeinflusst. Unten finden Sie eine vergleichende Grafik der verschiedenen Lösungen:

Consumo

Die Grafik zeigt, dass die Verwendung von weichem oder osmotiertem Wasser im Vergleich zur Verwendung von hartem Wasser eine bemerkenswerte Einsparung der Gesamtmengen der Chemikalie bestimmt. Wenn in der Schaltung hartes Wasser verwendet wird, konzentriert sich das Behandlungssystem als Ganzes stärker auf die Reduzierung des Einbettungsfaktors. Im Vergleich zum korrosiven Effekt aufgrund von Wasser in der Schaltung und umgekehrt, wenn weiche oder osmotisierte Wasser verwendet wird.

Kühllösungen in allen Sektoren

Kühllösungen in allen Sektoren

Die optimale Installation und Verwaltung eines angemessenen Behandlungssystems garantiert stabile Betriebsbedingungen für das Kühlsystem und eine hohe Effizienz. Dank der automatischen Systeme ist eine bessere Verwaltung des Kühlturms und mit geringem Betriebsanstrengungen möglich.

Bei ordnungsgemäßer Bewertung der spezifischen Anwendungen jeder Anlage ist es möglich, das richtige Verwaltungssystem bereitzustellen. mit unterschiedlichen Komplexitätsgraden, um die erforderlichen Erträge zu akzeptablen Betriebskosten zu ermöglichen.

Trotz der höchsten anfänglichen Kosten senkt die Einführung umfassenderer Behandlungs- und Vorbehandlungssysteme die Betriebskosten der Systeme. Daher werden sie immer empfohlen, wenn die durchschnittliche Wärmekapazität der Anlage einen hohen Einfluss hat.

Konsultieren Sie einen Kühlberater

Ausfüllen des folgenden Formulars oder

Rufen Sie uns unter +34 944 52 00 00 an

    Kategorien: Sin categoría

    Utilizamos cookies propias y de terceros para analizar nuestros servicios y mostrarle publicidad relacionada con sus preferencias, basándonos en un perfil elaborado a partir de sus hábitos de navegación (por ejemplo, páginas visitadas). Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede configurar o rechazar el uso de Cookies u obtener más información. INFORMATION

    Los ajustes de cookies en esta web están configurados para «permitir las cookies» y ofrecerte la mejor experiencia de navegación posible. Si sigues usando esta web sin cambiar tus ajustes de cookies o haces clic en «Aceptar», estarás dando tu consentimiento a esto.

    Cerrar